Freitag 10.05.

15:15 Uhr In Scherben
In Scherben, 2017 gegründet und beheimatet im Hamburger Süden, machen Punkrock mit Trompete. Inhaltlich mit klarer politischer Haltung und Wumms dahinter. Unterwegs irgendwo zwischen Unzufriedenheit und Tatendrang; zwischen Wirklichkeit und Utopie.

Website (Facebook)

16:30 Uhr Trümmerratten

Siehe Website

Website (Blogsport)

17:45 Uhr Minipax

Mit einem Sound, augenzwinkernd selbst als „Antifadeutschpop“ benannt, werden uns Minipax begeistern. Kompromissloser Linksaktivismus mit Verstand trifft auf zugänglichen Punk mit Herz: die fünf Musiker aus dem südbayerischen und österreichischen Raum rangieren gekonnt zwischen ohrwurmverdächtiger Eingängigkeit und politischem Engagement gegen Faschismus und willkürlicher Staatsgewalt.Website (Facebook)

19:00 Uhr Non Konforne

Die vierköpfige Punk-Rock-Band, die sich auf dem Asphalt und den Straßen des alten Madrids entwickelte, thematisieren geschlechtsspezifische Gewalt, das Leben in der Nachbarschaft, alltägliche Ungerechtigkeiten und bringen ihre persönliche Erfahrung und Kritik in die Songs mit ein.Website

20:30 Uhr La Gachette

Diesen Abend bereichern wird auch die französischsprachige Punk-Rock-Band aus Montreal, gegründet 1998 als Trio und seit 2013 als Quartett unterwegs. Nach einigen Touren durch Europa und durch Mexiko geben sie sich nun auch auf unsere Bühne die Ehre.
Website (Facebook)

21:45 Uhr Skassapunka

SKASSAPUNKA stammen aus Mailand und spielen treibenden Ska-Punk. Romantische Rebellen mit Herz für die Arbeiterklasse und großem Rhythmusgefühl. Sie verknüpfen Combat-Folklore, Punkchanka, Ska, Klezmer und Blues zu einem überschäumenden, spritzigen Cocktail, sodass ein flotter Rundtanz unausweichlich ist.
Website

23:15 Uhr Kotzreiz

KOTZREIZ aus Berlin spielen nach Pfefferminz schmeckenden Party-Deutschpunk mit großem Herz, noch größerer Leber und eingebauter Pogo-Garantie. Minimalistisch aber mit Humor gibt es „ufta ufta“ Deutschpunk auf die Nuss mit Texten, die dem Punker aus der Seele sprechen. Karies. Fußball. Dosenbier. Stumpf ist Trumpf.
Website (Facebook)


Samstag 11.05.

12:50 Uhr Ash Cloud

Songs of rebellion, love and Meuterei. Keltische Musik meets Kleinkunst. Akustikpunk meets Irish Folk. Traditionelle Balladen gewürzt mit ironischen Geschichten und abgerundet mit In-your-Face-Folk. Kein Schlagzeug, keine E-Gitarren, dafür (fast) alles, was der akustische Kleiderschrank so hergibt. Hört sich nach ner wilden Mischung an – ist es manchmal auch…
Website

14:20 Uhr Uliczny Opryszek

Die vierköpfige Punk-Rock-Band wurde 1991 in einer kleinen polnischen Stadt namens Nowy Tomysl, in der Nähe von Posen gegründet. Die Band spielte viele Konzerte in Polen und im Ausland, u.a. in der Slowakei, in London aber auch in Deutschland, unter anderem in unseren beliebten Fanräumen und werden uns u.a. mit ihrem passendem St.Pauli-Song einheizen.
Website (Facebook)

15:35 Uhr Volker Putt

Das mittlerweile berühmt berüchtigte Trio aus Helmstedt/Niedersachsen: Volker Putt!Präsentiert werden harte schnelle Riffs mit einer großen Portion Humor, einem Hauch Metall, gemischt mit Ska und OI-Punk Einflüssen, sozialkritisch, eben das wonach es der Band beliebt. Kurz gesagt: Punkrock!
Website (Facebook)

16:50 Uhr Skaramanga

Skaramanga steht seit über 15 Jahren für abwechslungsreiche, schweißtreibende Beats im schwarz-weißen Gewand. Getreu dem Motto „Immer ein Fuß im Ska“ überzeugen die 11 Hamburger durch eine Mischung aus Ska-Klassikern und Eigenkompositionen. Seid Zeitzeugen, wenn die schwarz-weiße Welle auch unsere Jolly-Bühne flutet.
Website

18:20 Uhr Murderburgers

Die Murderburgers sind eine energiegeladene, dreistimmige, dreiteilige Punk-Rock’n’Roll-Band aus Schottland, die mit blitzschnellen, intelligenten Pop-Punk-Knallern um sich hauen. Ihr ansteckender Pop-Punk-Klatsch beschäftigt sich mit den universellen Problemen: Leben, Tod, Depression, Hoffnung; eingehüllt in einen explosiven Ball aus Angst und Chaos.
Website (Facebook)

19:35 Uhr Oxo86

Die Musikformation Oxo86 besteht seit 1996. Die aus der Metropole Bernau im Herzen von Brandenburg stammende Kombi begeistern sie mit ihren einzigartigen und feuchtfröhlichem Ska-, Punkrock- und Bierchansons ihr Publikum. Diese fünf grandiosen Musiker ziehen jeden Musikfan in ihren Bann.
Website (Facebook)

21:05 Uhr Hamburg City Punkrock Singers A.K.A. Monkeys Choir

Ein verrückter Haufen, welcher es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Punkrock durch eine geballte Ladung an Stimmenvolumen zu präsentieren. It’s better to look good and play shit than to play good and look shit! Hey Ho Let’s Go!
Website (Facebook)

21:45 Uhr Razors 

Gegründet 1977 als eine  der ersten Hamburger Punkbands zählen sie zu den Urvätern des Punkrock in Deutschland und wurden in den letzten 40 Jahren zu Legenden einer ganzen Generation von Punks. Musikalisch beeinflusst wurden die Razors seit jeher vom UK-Punk und sind diesem Stil bis heute treu geblieben.
Website (Facebook)

23:00 Uhr Toxoplasma

Toxoplasma, das ist mit Hardcore durchsetzter Punkrock mit politischen Texten. Das 1980 gegründete Quartett aus Neuwied nahe Koblenz ist einer der einflussreichsten Vertreter des Punk in Deutschland und bereits ihr erstes Album von 1983 gehörte zu einem der Meilensteine des Genres. Die Songs von Toxoplasma sind noch immer zeitlos und haben die Qualität, weitere Jahrzehnte zu überdauern.
Website (Facebook)

Sonntag 12.05.

12:00 Uhr Wir waren Indie und das Budapester Orchester

Wir waren Indie spielt Songs, die überwiegend von Beziehungen, Gefühlen, und all dem Kram, von dem man dachte, die Welt bräuchte nun wirklich nicht mehr Lieder darüber, handeln. Was auch stimmte, bis 2011 Wir waren Indie auf der Bildfläche erschien. Ihre Musik ist beeinflusst von Indierock´n Roll, Countrymusik, nordwestfranzösischen Chansons und allen diese Musikrichtung beeinflussenden Musikrichtungen.
Website

13:30 Uhr Tom Toxic & das Tollhaus Trio

Das TOM TOXIC & das TOLLHAUS TRIO aus Kiel spielen Rockabilly mit deutschen Texten, angelehnt an den frühen Sun-Sound von Elvis Presley und Johnny Cash. Dieser Musik zollt Tom Toxic nun mit seinem Tollhaus Trio auf die ihm eigene und unvergleichliche Art und Weise Tribut, wobei sich der Sound deutlich an den Originalen aus den 50er Jahren orientiert.
Website

15:00 Uhr Nuthouse Flowers

Seit ihrer Gründung im Jahr 1990 hat sich die Irish Folk Rock Band aus einer partyhungrigen Schülerformation zu einer etablierten Band in Norddeutschland gewandelt. Mit einer sympathisch lockeren Art und einer authentischen Spielfreude holen sie Folk-Traditionals sowie teils auch Country und eigene Stücke in angemessener Irish Folk Rock Manier in die Gegenwart.
Website

16:30 Uhr Hemo & the others

Die ursprünglich aus dem Süden stammende und nun in Hamburg angekommene Band fetzt durch verschiedene Stilrichtungen wie Rock’n’Roll, Blues und Pop. Was die Musik dabei vor allem zusammenhält ist der getrost Eigen zu nennende Humor der Band. Mit Spontanität, handgemachter Mucke und einer Prise Wahnsinn verbreiten sie überall gute Laune.
Website

18:00 Uhr Kochkraft durch KMA

Kochkraft durch KMA sind Erfinder und Vertreter des Genres „Neue Deutsche Kelle“. Alarmiert vom Zustand der Welt und inspiriert vom Spirit der mehrdeutigen 80er Jahre, mischen sie ungehobelte Punkpower und engagierte Haltung zu Songs mit Vergnügen und Begeisterung. Auf einem Fundament gegen Intoleranz jedweder Form oszilliert die Kochkraft waghalsig, fast artistisch, in Momenten selbstzerstörerisch, immer irgendwo zwischen Anarchie und Kindergarten.
Website

20:00 Uhr Kettcar

Wer kennt sie nicht!? Wir freuen uns riesig!
Website (Facebook)