Donnerstag 10.05.

12:45 Uhr Oidorno
Die 4-köpfige Kombi aus aus Hamburg sieht man den Spaß an der Musik von Beginn an an. Mehr noch: auch die Lust am geselligen Trinken verbergen sie nicht. Die Band, deren Name selbst schon diskursives hat, schaffte es schon in viele Lokalitäten und ist nun der ehrenwerte Opener unserer diesjährigen JollyRogerBühne!https://oidorno.bandcamp.com/releases
 
13:45 Uhr Harbour Rebels
Die Harbour Rebels haben sich im Sommer 2017 gegründet und nehmen aktuell ihr erstes Album auf. Die antifascist female fronted Oi!-Punkband macht Musik für ihre Szene, mal schneller, mal härter, mal tanzbarer – aber immer unverbogen und authentisch.

www.facebook.com/Harbour.Rebels

 
14:45 Uhr Fischmarkt

Schon am Namen kann man die Identifikation der vier Musiker mit Hamburg und insbesondere St.Pauli erkennen. Ihre Songs handeln über durchzechte Nächte bis hin zu Lieder über unsere Fanszen. Dinge, die ihr Leben zeichnen – alles in allem dreckigen, lebensfrohen Punkrock, der aus mehr als drei Akkorden besteht.

https://www.facebook.com/fischmarktband/

 
15:45 Uhr Fast Shit

Die seit 2012 bestehende Band aus dem Herzen der Stadt spielt eine Mischung aus Hardcore und Punk garniert mit einem Schuss Oi! Schnell, hart und kompromisslos spielen die fünf Herren ihre Lieder, ohne dass Aussagen zu bewegenden Themen und politische Statements zu kurz kommen. Unterstützt wird der Sänger Kaeser durch gelegentliche Gesangparts von Rhythmusgitarrist Schweiger und Schlagzeuger Philipp. Bassist Henning und Leadgitarrist Dennis komplettieren mit ihren musikalischen Fähigkeiten das Gesamtwerk Fast Shit.
https://www.facebook.com/Fast.Shit.Band

 
16:45 Uhr Küken

Uptempo-77er trifft auf ranzeligen KBD-Punkrock – die Drums hämmern derbe, Gitarre und Bass liefern sich ein Duell auf Leben und Tod und dazu gibt’s mit dem Mikro ordentlich eins übergebraten.. Buzzcocks treffen auf Pagans und Dead Boys – Killer!
https://kueken.bandcamp.com

 
17:45 Uhr Crim

Die 2011 gegründete Tarragona-Punk-Rock-Band aus Spanien wurde inspiriert von der Knusprigkeit und den Melodien von Bands wie Social Distortion, Leatherface, Cock Sparrer und Vanilla Muffins.
Mit ihrer vorwärts gerichteten Musik bringen sie es immer fertig, das Publikum mitzureißen.
https://www.facebook.com/CRIMTARRAGONA/

 
19:15 Uhr Latte+

Die 1997 gegründete italienische Punkrockband gehört zu den führendsten Bands der italienischen Szene. Mit der Erfahrung von unzählbaren Konzerten vor großem Publikum und mittlerweile schon sieben Alben heizen sie dem Publikum seit 20 Jahren immer wieder aufs Neue ein.
https://www.facebook.com/lattepiupunkrock

 
 20:45 Uhr NH3

Als weitere internationale Band wird NH3 aus Italien / Pesaro mit ihrem teils
schnellen, politischen Ska Core inklusive einigen Punkeinflüssen die JollyRoger-Bühne entern. Die extrem tanzbare Musik wird uns den Donnerstag grandios und feierlich abrunden lassen.
www.nh3.it

 


Freitag 11.05.

 

16:15 Uhr Bolanow Browl

Die 5-köpfige Gruppe um die Punk-Band, bei der sich viel um Feierei und durchzechte Nächte dreht, bringt ein gute Mischung aus hymnischem Streetpunk mit eingestreuten Singalongs und Backgroundchören sowie klassischem Oi-Sound auf die Bühne und wird damit den richtigen Nerv treffen können.
https://www.facebook.com/BolanowBrawl

 
17:30 Uhr IchSucht

Die Punkrock-Band aus Hamburg ist unverkennbar. Mit ihrem klaren, politischen, antifaschistischen Statements gehen sie konsequent ihren Weg und reißen das Publikum mit. All das rundet die Kombi mit ihrer unverkennbaren Bühnenpräsenz ab. Tanz und gute Laune garantiert.
https://ichsucht.bandcamp.com

 
18:45 Uhr The Gums

Selbst bezeichnen sie sich als eure neue Lieblingssuperpopgroup aus Freiburg. Einfache Singalongs für Jederman und Jedefrau. Primitive Kompositionen für komplizierte Menschen.
Wenn das mal kein Versprechen ist!
https://thegums.bandcamp.com/releases

 
19:45 Uhr Silver Shine

Die ungarische Band bringt Musik auf die Bühne, die dem Genre Punk-Rock und Punkabilly zuzuordnen ist. Gegründet 2004, bringen sie Erfahrung von weltweiten Touren durch unzählige Länder mit und sind nun auch auf unserer Bühne zu Gast.
www.facebook.com/thesilvershine

 
21:15 Uhr Prowlers

Inspiriert vom britischen Oi! der 80er Jahre beehrt uns auch die aus Kanada stammende, 1999 gegründete Band dieses Jahr. Jeden Oi!-Liebhaber, aber auch alle anderen wird diese Band begeisternd zum Abgehen, Trinken und Feiern animieren.
https://www.facebook.com/The-Prowlers-143209245743349/

 
22:45 Uhr Slime

Punkrock aus Hamburg – jeder kennt sie, wozu viele Worte verlieren. Hingehen,
Faust hoch und los geht’s!
www.slime.de

 

Samstag 12.05.

 

12:45 Uhr Rock’n’Roll Kids

Die St. Pauli Rock’n’Roll Kids sind die Kult-Kinder-und Jugendrockband
aus unserem Stadtteil. Sie sind aus einem offenen Musikprojekt entstanden, und zeigen in beeindruckender Weise welche Erfolge Kinder und Jugendliche aus den unterschiedlichsten sozialen und kulturellen Verhältnissen mit ihrem Engagement haben können.
www.stpaulirock.de

 
14:00 Uhr Above all glory

Gegründet 2016 im Herzen von Hamburg, inspiriert vom 90er Fat Wreck Sound und Einflüssen von diversen Richtungen des Punks, bringt diese noch junge dreiköpfige Band eine wunderbare, nach vorn gerichtete Musik auf unsere JollyRogerBühne.
https://www.facebook.com/aboveallglory

 
15:05 Uhr Fast Sluts

Die Fast Sluts haben sich 2014 auf dem Hafengeburtstag vor unserer JollyRogerBühne gegründet. Die 4 Mädels singen über klassische Frauenthemen wie Fußball, Sex und Alkohol und das mit jeder Menge Spaß. Eine Band, die sich selbst nicht so ernst nimmt und vor allem andere nicht.
https://fastsluts.jimdo.com/musik/

 
16:15 Uhr F*cking Angry

Wo eine Party stattfindet, darf diese Band aus Bonn nicht fehlen. Mit ihrem Hardcore-Punk heizen sie dem Publikum ein, sodass niemand still bleiben kann. Schmissige Songs von einer Band, die einfach Spaß macht, werden den frühen Samstag Abend angemessen bereichern.
www.fucking-angry.blogspot.de

 
17:30 Uhr LAK

Laut eigener Aussage 1995 gegründet und richtig gestartet 1998 in aktueller Besetzung, begeistert das Trio seitdem mit melodischem Punkrock und nachdenklichen deutschen Texten.
www.l-a-k.de

 
18:45 Uhr Mad Monks

Ska, Punk, Rock, Pop, Metal, Swing… jawoll, die Mad Monks verwursten fast alles zu einem tanzbaren Kirchen-Core. Von diesem bis yom „Skapunkswingmetal“ spielen sie eigentlich alles, was man einer Standardbesetzung mit Gebläse so andichten kann. Hauptsache es macht Spaß. Die Bremer Combo geht richtig nach vorne, und das schon seit 11 Jahren.
www.facebook.com/MadMonksBremen/

 
20:00 Uhr Notgemeinschaft Peter Pan

Die in Hamburg weit bekannte charmante Kombi besteht seit 2009. Schon ihr Konzertdebüt fand im JollyRoger statt, so ist es keine Frage, dass sie mit ihrem politischem und auch spaßigem DIY-Punk nicht auf der JollyRogerBühne fehlen dürfen.
www.notgemeinschaftpeterpan.org

 
 21:15 Uhr Popperklopper

Gegründet im Herbst 1989 in Irrel, Südeifel, im Zuge des damaligen Funpunkbooms, Über die Jahre wendeten sich Popperklopper zum Deutschpunk auch vermehrt dem Rock’n’Roll zu. Dieser wird verstärkt durch teils deutsche, teils englisch gesungene Texte mit gesellschaftskritischen und persönlichen Texten. Seit mehr als 28 Jahren sind die Jungs nun unterwegs und entern endlich die JollyRogerBühne.
www.popperklopper.com

 
22:45 Uhr Lennon Kelly

Aus gemeinsamen Interesse an der Musik gründete sich diese Band in Cesena, Italien. Musikalisch anregend und zum Tanzen zwingend bringt Lennon Kelly verschiedenste Instrumente, wie Violine, Banjo, aber auch übliches wie Bass und Gitarre mit. Die Musik ist mit interessanten Einflüssen aus irischen Melodien, aber auch Punk und Rock verschmolzen und runden die Samstag Nacht elektrisierend ab.
https://www.lennonkelly.com/

 

 

Sonntag 13.05.

12:30 Uhr hemo and the others

Ursprünglich aus dem Süden des Landes kommend und nach dem Umzug aus der schwäbischen Provinz in die Metropole Hamburg durch einen Akkordeonist vervollständigt, fetzt die Band durch verschiedene Stilrichtungen wie Rock’n’Roll, Blues und Pop und experimentiert dabei mal mit schwäbischen, hochdeutschen oder englischen Texten. Was die Musik dabei vor allem zusammenhält ist der getrost eigen zu nennende Humor der Band.

www.hemoandtheother.de

14:00 Uhr The typhoons

1997 in Schulau am Elbstrand (somewhere stromabwärts von St. Pauli) gegründet, spielen The Typhoons klassischen 60s Surf-Sound mit zeitgemäßem Punch. Sie surfen durch eine wilde musikalische Brandung aus versunken geglaubten Klassikern, eigenen Klassikern der Zukunft und Top-Hits von Slayer bis Blondie, von Schulau bis Waikiki! Perlende Gitarren, große Melodien, rasende Beats, Südseewellenträume und Sprrrring Reverb from Hell… The Typhoons are back!
http://the-typhoons.de/

 
15:30 Uhr Karo fontana

Kreativ und verspielt, fröhlich und liebenswert, aber auch reflektiert, politisch und kämpferisch. Ungestüm tanzbar und stets schulterzuckend sprachliche Grenzen vom Tisch fegend, wildern die Songs des Quintetts aus dem Karoviertel auf Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch im großen Teich des World-Folk, fräsen uns unvergessliche Geigen- und Posaunen-Hooklines ins Hirn, und schieben uns ganz nebenbei, ohne mahnenden Zeigefinger ihre Botschaft unters Tanzbein.
www.karofontana.de

 
17:00 Uhr the Rogues from County

Diese Band wird Fans des Irish Folk genauso ansprechen wie Fans der etwas härteren Gangart. Akkordeon und Banjo, gepaart mit einer druckvollen, treibenden Rhythmusgruppe aus Gitarre, Bass und Schlagzeug bilden den musikalischen Boden, auf dem kein Bein still bleiben kann, denn diese Power lädt von der ersten bis zur letzten Sekunde zum Tanzen und Abrocken ein.
http://www.the-rogues.de/

 
18:30 Uhr Reggaedemmi

Seit 2012 sind die 9 Jungs aus Hamburg und Lübeck unterwegs. Sie sind ein bunter Haufen und nehmen tendenziell alles recht locker, die Musik dafür ganz schrecklich ernst. Zwischen Roots-Reggae und Uptempo-Ska bleibt nichts unangetastet und dank knackiger Bläsersätze und dumpfem Bass garantiert Reggaedemmi immer eine fette Reggaeparty.
http://www.reggaedemmi.de/

 
20:00 Uhr Los Manos de Filippi

„Las Manos de Filippi“ sind eine der wichtigsten Bands Argentiniens. Gegründet haben sie sich bereits vor 25 Jahren, aber erst 2018 werden sie auf eine ausgiebige Deutschland Tour kommen und entern auch unsere Bühne. Ihr musikalischer Mixtur aus Rock, Cumbia, Ska und Punk begeistert seit Jahren das Publikum. In Ihren Texten setzten sie sich vor allem für Studenten und Arbeiter ein. Ein krönender, zur Bewegung des Körpers auffordernder Abschluss des Hafengeburtstages!
http://www.patchanka-booking.com/bands/lasmanosdefilippi/